Zeitungen, Radio und Fernsehen berichten über ihn.  Durch Selbstverschulden wird der 53-jährige Robert, Besitzer einer Anwaltskanzlei, in den Ruin getrieben.  Er wird von seiner Frau aus dem Haus geschmissen und ist gezwungen vorläufig in einem Hotel unterzukommen.  Als wäre das nicht schlimm genug, taucht unerwartet ein unbekannter junger Mann auf und stellt alles doppelt und dreifach auf den Kopf.


Morgen Mal Anders ist ein narraitver Kurzfilm welcher Anfang 2019 gedreht wurde, voraussichtliche Fertigstellung ist im Juni 2019.